Bienengarten auf unserem Friedhof

Albert Einstein wird das Zitat zugeschrieben: „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben.“ Die Biene sorgt für die Bestäubung von 80 % aller Nutzpflanzen und ist damit überlebenswichtig. Alle Anstrengungen, Bienen, seien es Wild- oder Honigbienen, zu fördern, sind ein gutes Mittel zur Erhaltung der Kulturlandschaft.

Von der ‚Treuhandstelle für Dauergrabpflege‘ wurde unser Friedhof ausgewählt für das Projekt „Bienengärten auf Friedhöfe“.

So sollen die freien Flächen zumindest in Teilen mit Bienennährpflanzen gestaltet werden. So kann Zierde und Nutzen, miteinander verbunden, die Bienen ernähren und gleichzeitig Ziel von bildungshungrigen Kindern und Erwachsenen sein. Es sollen auch Führungen veranstaltet werden, bei denen die Bedeutung der Bienen erklärt wird.

Für mindestens 5 Jahre soll der Bienengarten seine Aufgaben erfüllen. Die Betreuung des Bienengartens obliegt der Gärtnerei Claussen – als Ansprechpartner und Experten für die Pflanzen

Print your tickets