0 All Booked All Booked All Booked 1478 Herbergssuche – Weihnachtsaufführung des Kindergartens http://refo-blumenthal.de/?event=herbergssuche-weihnachtsauffuehrung-des-kindergartens&event_date=2018-12-19&reg=1 https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr 2018-12-19

Herbergssuche – Weihnachtsaufführung des Kindergartens


2018-12-19 11:00 2018-12-19 11:00 Europe/Berlin Herbergssuche – Weihnachtsaufführung des Kindergartens

Herbergssuche – Weihnachtsaufführung des Kindergartens Alle Mühen waren vergeblich. Es war einfach aussichtslos! Ein Zimmer in einer Herberge, selbst nur ein Bett zu bekommen: keine Chance! Die fünf Engel, vom Erzengel Gabriel nach Bethlehem geschickt, um für Maria und Joseph eine Unterkunft zu suchen, waren ratlos. Wo sollten Maria und Joseph nur unterkommen? Wo konnte Jesus nur geboren werden? An eine Unterkunft in einer Herberge war nicht zu denken. Alle waren überfüllt. Es blieben nur die Ställe, damit Maria und Joseph wenigstens ein Dach über den Kopf hätten. So der Bericht der Engel an den Erzengel Gabriel. Die Unterkunftssituation in Bethlehem war prekär. Das wusste auch Gabriel und so sehr er auch grübelte, wo eventuell noch eine angemessene Schlafstatt zu finden wäre, so konnte auch er schließlich keine befriedigende Lösung anbieten. Also sandte er die Engel erneut nach Bethlehem, um einen halbwegs passablen Stall zu suchen und ihn so gut es ging auf Vordermann zu bringen. Die Zeit drängte, alles musste schnell gehen, denn Maria und Joseph würden alsbald die Stadt erreichen. In ihrer Eile bemerkten die Engel bei ihrem Aufbruch aus dem Himmel zunächst gar nicht, dass der jüngste Engel den Aufbruch der Schar verpasst hatte. Nun hatten sie Bethlehem aber schon erreicht. Was sollten sie jetzt tun? Umkehren, ihn suchen? Nein, den Engeln blieb keine Zeit, nach ihm Ausschau zu halten, denn um den Stall auch nur ansatzweise zu einer passablen Unterkunft herzurichten, dafür bedurfte es jeder Minute – wenn es denn überhaupt gelingen sollte. Die Engel waren in jeder Hinsicht äußerst skeptisch. Ob es den Engeln gelang, den Stall ein wenig schmuck für die Geburt von Jesus herzurichten und was dem kleinen verloren gegangenen Engel widerfuhr, das erfahren Sie am Mittwoch, den 19.12. um 11.00 Uhr, wenn Sie die Weihnachtsaufführung des Kindergartens in unserer Kirche besuchen. Einlass ist um 10.30, damit, wer möchte, sich am Eingang noch einen Kaffee/Tee und etwas Gebäck nehmen kann. Wir freuen uns , wenn wir Sie am 19.12. begrüßen können! Wir wünschen Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit! Ihre Ute Brost

Herbergssuche – Weihnachtsaufführung des Kindergartens

Alle Mühen waren vergeblich. Es war einfach aussichtslos!

Ein Zimmer in einer Herberge, selbst nur ein Bett zu bekommen: keine Chance!

Die fünf Engel, vom Erzengel Gabriel nach Bethlehem geschickt, um für Maria und Joseph eine Unterkunft zu suchen, waren ratlos. Wo sollten Maria und Joseph nur unterkommen? Wo konnte Jesus nur geboren werden? An eine Unterkunft in einer Herberge war nicht zu denken. Alle waren überfüllt. Es blieben nur die Ställe, damit Maria und Joseph wenigstens ein Dach über den Kopf hätten. So der Bericht der Engel an den Erzengel Gabriel.

Die Unterkunftssituation in Bethlehem war prekär. Das wusste auch Gabriel und so sehr er auch grübelte, wo eventuell noch eine angemessene Schlafstatt zu finden wäre, so konnte auch er schließlich keine befriedigende Lösung anbieten. Also sandte er die Engel erneut nach Bethlehem, um einen halbwegs passablen Stall zu suchen und ihn so gut es ging auf Vordermann zu bringen. Die Zeit drängte, alles musste schnell gehen, denn Maria und Joseph würden alsbald die Stadt erreichen.

In ihrer Eile bemerkten die Engel bei ihrem Aufbruch aus dem Himmel zunächst gar nicht, dass der jüngste Engel den Aufbruch der Schar verpasst hatte. Nun hatten sie Bethlehem aber schon erreicht. Was sollten sie jetzt tun? Umkehren, ihn suchen?

Nein, den Engeln blieb keine Zeit, nach ihm Ausschau zu halten, denn um den Stall auch nur ansatzweise zu einer passablen Unterkunft herzurichten, dafür bedurfte es jeder Minute – wenn es denn überhaupt gelingen sollte. Die Engel waren in jeder Hinsicht äußerst skeptisch.

Ob es den Engeln gelang, den Stall ein wenig schmuck für die Geburt von Jesus herzurichten und was dem kleinen verloren gegangenen Engel widerfuhr, das erfahren Sie am

Mittwoch, den 19.12. um 11.00 Uhr,

wenn Sie die Weihnachtsaufführung des Kindergartens in unserer Kirche besuchen. Einlass ist um 10.30, damit, wer möchte, sich am Eingang noch einen Kaffee/Tee und etwas Gebäck nehmen kann.

Wir freuen uns , wenn wir Sie am 19.12. begrüßen können! Wir wünschen Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!

Ihre Ute Brost